Online-Umfrage: Einfluss der Pandemie auf Ernährungs- und Bewegungsverhalten

Wie erleben Wettkampfsportler*innen (Nachwuchs, Aktive, Master) die Covid-19-bedingten Einschränkungen bezogen auf das Ernährungs- und Trainingsverhalten? Zu dieser Fragestellung führt das Department Ökotrophologie an der Fakultät Life Sciences der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg eine Studie durch. Die Ergebnisse sollen helfen, die Auswirkungen der Pandemie auf unser aller Ernährungs- und Bewegungsverhalten besser verstehen zu können. Der Fragebogen richtet sich an Athlet*innen, die wettkampforientiert Sport treiben oder bisher betrieben haben. Im Namen unserer Kolleg*innen bitten wir Sportler*innen aller Leistungsniveaus, an der Online-Umfrage teilzunehmen. Machen Sie gerne auch Ihre Teams beziehungsweise Trainingspartner*innen darauf aufmerksam. Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung!
➔ Hier geht es zur Umfrage

Auszug aus www.haw-hamburg.de

„Uns interessiert vor allem, welchen Einfluss eine so große Einschränkung des Alltags auf unsere tägliche Ernährung und die Bewegung hat. Wie gesund wir essen und wie viel wir uns bewegen, hängt oft auch stark von äußeren Faktoren ab – zum Beispiel von der vorhandenen Zeit für die Planung und Zubereitung von Mahlzeiten, von dem Vorhandensein und dem Angebot in Mensen und Kantinen oder Mittagstischen in Restaurants, von Supermärkten in der Nähe oder auch von der Möglichkeit, aktiv in der Freizeit oder auch am Arbeitsplatz zu sein“, erklärt Sibylle Adam, Professorin für Ernährungswissenschaften. Bisher wisse man nur sehr wenig darüber, wie sich zum Beispiel wochenlanges Arbeiten im Homeoffice, ein Kontaktverbot oder die Angst vor einer Corona-Ansteckung auf die Lebensmittelauswahl, das Essenverhalten oder die körperliche Aktivität auswirkt.
➔ Zum Artikel „Wie gesund leben wir?“

Hintergrundinformationen zur Online-Erhebung

Die Umfrage lässt sich gut auf dem Smartphone beantworten. Die Bearbeitung nimmt nur etwa zehn bis 15 Minuten in Anspruch. Die im Rahmen dieser Umfrage erhobenen Daten werden anonym gespeichert – personenbezogene Daten werden somit nicht erhoben. Alle Vorgaben des Deutschen Datenschutzgesetzes werden eingehalten.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Studienleitung:

Beste Grüße

Ihr Team des Österreichischen Instituts für Sportmedizin in Wien